Die Reise

Vom 08.07. bis 13.07.2022 | Nordsee | Themse | London

„Rock the Boat“ ist eine besondere Event-Kreuzfahrt, die nur einen Hafen anläuft, dort aber drei Tage bleibt – mitten im Zentrum: London, die Musikmetropole.

Nach dem riesigen Premieren-Erfolg im Jahr  2019, stechen wir zum 2. Mal mit „Rock The Boat“ in See. Das aufregende Rock-Festival auf hoher See fährt von Hamburg aus in die Musik-Metropole London. Und zwar ins Herz der Stadt: Der Liegeplatz ist direkt an der Towerbridge!  Dort wird auf die andere Seite des Flusses getendert. Die Erlebnis-Kreuzfahrt hat sich von Bug bis Heck komplett dem Rock verpflichtet. Produced by Stars at Sea.

Live an Bord: The Rubettes!

An Bord von MS HAMBURG gibt’s natürlich Rock- und Popmusik live: Dabei sind u.a „The Rubettes“. Die Hitband  der 70iger Jahre („Sugar Baby Love“) war auch in den deutschen Charts Stammgast. Ihre größten Hits spielen sie live. Dazu als Special Guest eine der besten Coverbands: „Sweety Glitter & the Sweethearts“ feiern mit euch den Glamrock, von Suzi Quatro bis T. Rex.

Dazu gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Meet & Greets, Rock-Kino, Talkshows, Musik-Workshops, Vorträgen und vieles mehr.

Uwe Bahn, seit 1984 bekannter Radio- und Fernsehmoderator beim NDR, ist der Gastgeber und „Storyteller“ an Bord. Er wird auch über die Geschichte der Rockmusik erzählen, ist auch der Produzent von Stars at Sea: „Die erste Reise war ein einzigartiges Erlebnis, die Resonanz unserer Gäste überwältigend. Uns wurde schnell klar, dass wir das fortsetzen müssen. Die Hamburg ist dafür das perfekte Schiff, weil es bis ins Zentrum von London auf der Themse fahren kann. Die großen Kreuzfahrtschiffe liegen ja in Southampton und Dover, fast drei Stunden Autofahrt entfernt“, schwärmt Uwe Bahn.

London lernen die  Passagiere nicht nur touristisch kennen. Es stehen natürlich Ausflüge auf den Spuren der Rockmusik auf dem Programm: Ob Sex Pistols, Pink Floyd oder der berühmte Beatles-Zebrastreifen vor den Abbey  Road Studios – in der Musik-Metropole gibt’s so viel zu entdecken!

Am Abend können die Gäste ein  Überraschungs-Rockkonzert in London besuchen – das Schiff bleibt „overnight“. In diesem Sinne: MS HAMBURG, rock on!

Das Stars at Sea – Team

Das Programm

Konzerte, Talkshows, Rock-Kino, Vorträge & mehr

Rund um die Uhr wird auf der „Hamburg“ gerockt. Das beginnt schon bei Auslauf-Party in Hamburg. Mit Rockmusik geht es vorbei an den Wahrzeichen der Hansestadt. Mit „The Rubettes“ („Sugar Baby Love“, u.v.a.) ist eine der Hitbands der 70iger Jahre auf der Bühne der Lounge. Dazu kommt die grandiose Glamrock-Coverband „Sweety Glitter & the Sweethearts„, die auch die Mode der Siebziger aufleben lässt.  Moderator und Stars at Sea – Produzent Uwe Bahn ist Gastgeber an Bord und wird seine Vorträge „We will rock you“ und „Ship Happens“ halten. Außerdem gibt es die „Rock-Disco“ und das „Rock-Kino“ mit berühmten Konzerten auf der Großbild-Leinwand und fettem Sound.

In London stehen Club-Konzerte und Ausflüge auf den Spuren der Rockmusik auf dem Programm.

Die Route

Von Hamburg nach London und zurück

  • Freitag, 08.07.2022 - HAMBURG

    Einschiffung in Hamburg und Fahrt über die Elbe

  • Samstag, 09.07.2022 - Seetag

    Volles Programm „Rock the Boat“-Programm an Bord!

  • Sonntag, 10.07.2022 - London

    Fahrt auf der Themse und Ankunft London

  • Montag, 11.07.2022 - London

    Rock-Ausflüge in London – Leinen los!

  • Dienstag, 12.07.2022 - Seetag

    Volles Rock-Programm an Bord!

  • Mittwoch, 13.07.2022 - Hamburg

    Check out in Hamburg

ReedereiPlantours Kreuzfahrten
Jungfernfahrt1997 (als Columbus)
BRZ15.067
Länge144,00 m
Breite21,50 m
Passagiere400
Besatzung170
Passagierdecks6
Restaurants/Bars2/3
EntertainmentLounge, Pooldeck, Wintergarten, Bibliothek, Weinbar

Das Schiff

„MS HAMBURG“ | Plantours Kreuzfahrten

Seit 2012 fährt die „Hamburg“ pikanterweise für einen Bremer Veranstalter: Plantours Kreuzfahrten. Mit nur 400 Passagieren gehört sie zu den kleinen Kreuzfahrtschiffen, die zwar keine Wasserrutschen und Kletterparks an Bord haben, dafür aber ganz besondere, individuelle Routen fahren. So wie die Themse hinauf bis ins Herz von London – direkt an der Towerbridge. Treffpunkt für das Entertainment an Bord ist die Lounge. Hier gibt es Konzerte, Vorträge, Workshops und mehr. Der Dresscode auf „Rock the Boat“ ist rockig-lockig. Smoking und Krawatte können getrost zuhause bleiben. Im Restaurant wird am Tisch bedient, am Abend gibt es dort ein mehrgängiges Menu. Der „Palmengarten“ ist fürs Büfett. Das Schiff wurde gerade aufwendig renoviert, hat u.a. eine neue Poolbar und die „Weinstube“ wurde völlig umgebaut.

Die Häfen

Hamburg | London

Hamburg

Das Tor zur Welt

Die Hansestadt Hamburg ist weit mehr als nur der Hafen für den Check in. Es lohnt sich, ein paar Tage länger zu bleiben. Neues Wahrzeichen ist die Elbphilharmonie.

London

Die Rock-Metropole

Englands Hauptstadt rockt wie keine andere Weltstadt. Von den Beatles bis zu den Rolling Stones – sie alle gehören zur Geschichte.