Schlagerliner auf „Mein Schiff 3“

Das erste Schlagerfestival auf See mit „Mein Schiff 3“ von TUI Cruises. Mit Vanessa Mai, voXXclub , u.v.a.

David Garrett wieder auf Queen Mary 2!

Hamburg – Nach der restlos ausverkauften Stars at Sea Cruise vor einem Jahr, sticht Stargeiger David Garrett 2019 wieder mit der Queen Mary 2 in See! Die sechstägige Reise geht vom 27. Oktober bis 1. November 2019. Diese einzigartige Erlebniskreuzfahrt beginnt und endet in Hamburg. Weitere Häfen sind die norwegischen Metropolen Oslo und Stavanger.

Drei David Garrett-Shows im Theater – auch unplugged!

Dabei wird David Garrett an Bord des berühmten Schiffes der Cunard-Reederei drei Konzerte im großen Royal Court Theatre geben. Auf dem Programm stehen Stücke seiner kommenden „Unlimited“-Welttournee, sowie Highlights aus den letzten zehn Jahren aus seinem „Crossover“-Repertoire. Und: Der Stargeiger wird erstmals auch einige Werke „unplugged“ spielen!

„Ich freue mich riesig, erneut mit meinen Fans und der Queen Mary 2 in See zu stechen. Die Queen Mary 2 ist für mich eine fantastische Mischung aus Tradition und Moderne, die sich auch in meiner Musik widerspiegelt. Insofern passen wir wahnsinnig gut zusammen, was die Gäste und Fans schon auf der letzten Kreuzfahrt 2017 erleben konnten.“, so David Garrett.

Dresscode locker und leger – no smoking

Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit weiteren Konzerten, Workshops, Jams-Sessions, Vorträgen, Talkshows und mehr. Auch für diese Eventreise wurde extra der Dresscode gelockert. Es gilt „smart casual“ – locker und leger, d.h. Smoking, Konfirmationsanzug und Co. brauchen nicht mit ins Reisegepäck. „Nach dem großen Erfolg mit David Garrett im letzten Jahr, war klar: Wir müssen das wiederholen“, so Uwe Bahn, Gründer und Gastgeber von „Star at Sea“.

Die sechstägige Kreuzfahrt mit David Garrett ist ab 1.090 Euro pro Person in der Zweibett-Innenkabine, inklusive eines Tickets für ein Exklusivkonzert, buchbar. Eine Zweibettkabine mit Balkon gibt es bereits ab 1.340 Euro pro Person.

Offizieller Buchungsstart ist am Dienstag, den 30. Oktober 2018.

Buchungen telefonisch unter:  040 41 53 3555

Mehr Infos unter: www.cunard.de

 

Wingenfelder mit an Bord

Hamburg – Mit Fury in the Slaughterhouse haben sie gerade ein großes Comeback gefeiert: Kai und Thorsten Wingenfelder. Bei der „Stars at Sea“-Tour mit Peter Maffay sind die beiden Brüder plus Verstärkung mit an Bord. „Wingenfelder“ werden drei Konzerte im „Queens Room“ geben und dabei auch erstmals Songs aus ihrem neuen Album „Sieben Himmel hoch“ spielen, das direkt nach der Cruise am 8. Juni erscheinen wird. „Das Album ist sehr vielschichtig, aber voll mit großartigen Songs und das erste mal konnten wir uns nicht entscheiden, welche Songs nicht drauf sollen. Deswegen haben wir alle 21 genommen“, so Kai Wingenfelder. „Mitten im Leben“ heißt ihre neue Single, die jetzt bereits veröffentlicht wurde.

 

Schon 2015 waren „Wingenfelder“ als Special Guests bei der Stars at Sea – Tour mit an Bord und begeisterten die 2.600 Passagiere mit Stücken wie „Klassenfahrt“ oder „Hey Cowboy“, aber auch Fury in the Slaughterhouse-Klassikern. Bereits zum dritten Mal ist die Stars at Sea – Tour mit Peter Maffay auf der Queen Mary 2 restlos ausverkauft. Die Kreuzfahrt beginnt am 27. Mai in Hamburg und führt über St. Peter Port /Guernsey und Southampton zurück in die Hansestadt, wo die Queen Mary 2 am 1. Juni wieder anlegen wird.

Foto by: AnneDeWolff

Mehr Infos: www.wingenfelder.de

 

Kreuzfahrten mit KISS & Co

Ihre Bilanz ist beeindruckend: Über einhundert „Festivals auf See“ haben sie in den letzten sechzehn Jahren produziert: Sixthman, die amerikanische Event-Agentur aus Atlanta. Über 200.000 Passagiere sind bisher mit ihnen und ihren Bands gefahren.

Kid Rock schon zum 9. Mal

Bekannteste Künstler im „Sixthman-Bauchladen“ sind KISS. Am 5. November sticht die legendäre Rockband bereits zum siebten Mal mit den Fans in See. Von New Orleans geht es nach Cozumel und Costa Maya. Und wieder ist die „Norwegian Pearl“ von NCL restlos ausverkauft. Elf weitere Bands sind bei der Tour dabei – „Rock around the clock“. US-Rockstar Kid Rock geht im kommenden Jahr bereits zum 9. Mal an Bord zum „Chillin’ the Most“-Cruise.

 

Neben weiteren Solo-Künstlern wie Pitbull produziert Sixthman auch besondere Event-Kreuzfahrten, wo das Motto im Vordergrund steht: „Cayamo“ ist ein Singer-Songwriter-Festival, „Keeping the Blues alive“ ist – wie der Name schon sagt – ein Blues-Festival.

Sixthman-Gründer Andy Levine war selbst Musiker. Eher Durchschnitt, schon damals hatte er mehr Talent fürs Booking und das Zusammenstellen von Konzerten. Zunächst noch an Land, 2001 kam dann die Idee: „Rock’n Roll at Sea“. Fans und Bands zusammen im Urlaub – daraus wurde ein Kreuzfahrt-Konzept.

Mehr als 1000 Künstler bisher an Bord

Bis heute konnten Andy Levine und seine Agentur Sixthman mehr als 1.000 Acts auf den Schiffen begrüßen. Darunter echte Juwelen wie die Grammy-Gewinner John Mayer und Zac Brown Band, aber auch Musik Legenden wie Lynyrd Skynyrd oder Heart.

Die meisten Cruises sind auf der Norwegian Pearl, die extra rockgerecht umgebaut wurde. Besonderes Highlight sind die Konzerte an Land auf „Great Stirrup Cay“. Es ist die Bahamas-Privatinsel der Reederei Norwegian Cruise Line. Dort traten auch schon Kiss und Kid Rock unplugged auf. Neuester Coup von Sixthman: der erste Wrestling Cruise im Oktober 2018.

Mehr Infos: www.sixthman.net/

Peter Maffay auf QM 2: einzigartig!

Hamburg – „Die zweite Stars at Sea – Tour mit Peter Maffay auf der Queen Mary 2 war einzigartig!“ So das fast durchgängige Urteil der 2700 Passagiere auf dem Oceanliner. Sechs Tage an Bord – es waren besondere Erlebnisse, auch wenn das Wetter bei den Landgängen in Oslo und Göteborg nicht mitspielte. Dreimal rockten Peter Maffay und seine Band an Bord im Royal Court Theatre, den letzten Abend bis weit nach Mitternacht. Eine Auktion erbrachte 33.000 US-Dollar für die Peter Maffay Stiftung.

33.000 Dollar für die Peter Maffay Stiftung

Auch der Special Guest „Wingenfelder“ mit den Ex-Fury in the Slaughterhouse Machern Kai und Thorsten Wingenfelder wurde stürmisch gefeiert nach den Konzerten im Queens Room. Das komplette Schiff stand ganz im Zeichen der Musik: Carl Carlton aus der Maffay-Band erklärte im Gitarrenworkshop die berühmtesten Riffs der Rockmusik, Kollege Bertram Engel demonstrierte seine Schlagzeugkunst im Drum-Workshop. Im Planetarium lief täglich die 360 Grad – Animationsshow von Tabaluga. Dazu der Talk mit Stars at Sea – Produzent Uwe Bahn, der sich nach der Kreuzfahrt mehr als zufrieden zeigte: „Danke an alle, die dabei waren: Unsere Künstler, die Crew der Queen Mary 2 und vor allem die 2700 Fans. Wir sind sehr happy!“

A nice post

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim.

Weiterlesen