Stars at Sea mit Peter Maffay – Nr. 3

0
167

„Es war genial!“ Oder: „Die Reise wird uns lange in Erinnerung bleiben!“ Die Resonanz auf die dritte „Stars at Sea“-Kreuzfahrt mit Peter Maffay war überwältigend. Schon seine unplugged-Tournee war vielleicht die beste seiner Karriere. Schon da haben wir geahnt, dass sich dieser Triumph an Bord fortsetzen könnte: So kam es. Die drei Konzerte im Royal Court Theatre waren auch für uns die besten, die er bisher an Bord gespielt hat.

„Und es war Sommer“ beim Ablegen

Endlich mal schönes Wetter, als die Queen Mary 2 am 27. Mai 2018 gegen 19 Uhr in Hamburg ablegt. Treffpunkt ist im Heck auf Deck 8, die Terrasse, die heute eine Elbterrasse ist. Mit Premium-Blick auf den Hafen. Peter Maffay und seine Band sind auch da zur „Sail away“-Party. DJ Rob Hardt hat die passenden Songs. „Und es war Sommer“ von Peter Maffay passt perfekt – bei knapp 30 Grad im Schatten. Das ganze Heck singt mit.

Wingenfelder sind auch wieder mit an Bord und präsentieren zum ersten Mal Songs aus ihrem neuen Album „Sieben Himmel hoch“. Und Johannes Oerding ist dabei als „Special Guest“, performt mit Peter Maffay in der Show u.a. „Über sieben Brücken“ und „Eiszeit“. Sie ergänzen sich ideal.

Ship happens – rockige Reise durch die Kreuzfahrt

Im Ärmel-Kanal hat sich das schöne Wetter verzogen, Seenebel kommt auf und wird so stark, dass wir vor der Insel Guernsey nicht ausbooten können. Stattdessen also Seetag. Aber „Stars at Sea“ bedeutet auch immer Programm rund um die Uhr. „Ship happens“ heißt der Vortrag von „Stars at Sea“-Gründer und Gastgeber Uwe Bahn. Eine rockige Reise durch die Geschichte der Kreuzfahrt läuft zweimal im proppevollen „Illuminations“. Genau wie die Talkshow mit einem Blick hinter die Kulissen.

Bei der Auktion zugunsten seiner Stiftung ist Peter Maffay einmal mehr in Hochform. Bestens gelaunt, fast auf Comedy-Kurs, setzt er sich sogar in einen Koffer, der dann per Höchstgebot weggeht. Am Ende sind es rund 30.000 € für den guten Zweck.

Drei Cruises mit fast 8000 Passagieren!

Die Bilanz nach drei Stars at Sea – Touren mit Peter Maffay ist überwältigend: Neun Konzerte hat er selbst gegeben, dazu gab es rund 100 Veranstaltungen an Bord. Von Workshops, Vorträgen bis zu weiteren Show-Cases. 7.800 Passagiere waren auf diesen Touren mit uns auf der Queen Mary 2. Und Peter Maffay hat schon ein Zeichen gegeben: Er möchte „Stars at Sea“ Nummer vier. Wir auch.

Stars at Sea ist eine Marke und Produktion der Cruise Company GmbH & Co.KG aus Hamburg, die sich auf Event-Kreuzfahrten spezialisiert hat.

Fotos: Laura Besch und Uwe Bahn

Unsere Route:

27. Mai 2018Hamburg
28. Mai 2018Seetag
29. Mai 2018Seetag
(Guernsey wetterbedingt gestrichen)
30. Mai 2018Southampton
31. Mai 2018Seetag
01. Juni 2018Hamburg